"Ein rechter Meister zieht keine Schüler, sondern eben wiederum Meister."

(Robert Schumann, deutscher Komponist der Romantik, 1810 - 1856; Quelle: Aphorismen.de)

_____________________________________________________________________________

MEISTERKURS 2018:               i                                                                                                  "DIE STIMME UND ICH SIND EINS!"     _____________________________________________________________________________

i

i

Mittwoch, 08.08. - Samstag, 11.08.2018 "CASA BELCANTO WEYHE"


Der diesjährige Gesangs-Meisterkurs richtet sich vor allem an junge StudentInnen und BerufssängerInnen, bei denen Fragen zur Gesangstechnik, zur Interpretation sowie zur Bühnenpräsenz und Ausstrahlung offen geblieben sind.

In einer Zeit, in welcher übertriebenes Kopfdenken, Ängste und Verspannungen auch bei SängerInnen immer mehr zunehmen und das Selbstbewußtsein wie auch der Stimmapparat darunter leiden, darf das gesamte Instrument, der ganze Mensch betrachtet werden.

________________________________________________________________________________________________________

                 Jetzt den aktuellen Flyer                   per E-Mail anfordern! markus.krause.bariton@web.de     ________________________________________________________________________________________

i

Die ganzheitliche Wahrnehmung und die Unterstützung des sängerischen Systems durch Streßmanagement, Körperarbeit und empathisches Coaching auf dem Weg zu wahrem, beseelten Singen wird daher bei diesem Gesangs-Meisterkurs bewußt mit einbezogen und darf gerne als Gegenpol zu einer reinen Funktionalität gesehen werden.

Der Meisterkurs 2018 steht für das Umsetzen des genialen Wissens der alten italienischen "MaestriDiCanto" gepaart mit stimmiger Ganzheitlichkeit:

"Die Stimme und ich sind EINS!" 

Dies ist das Motto des intensiven Unterrichts.

________________________________________________________________________________________________________

                 Anmeldeschluß:                   Montag, 09.07.2018      ______________________________________________________________________________________

i

Wir arbeiten im Kurs daran, die im Moment fast überall anzutreffende Trennung von InterpretIn und Stimme ("Die Stimme muß mehr nach vorne..."durch durch EIN(S)heit aufzuheben, den allseits beliebten, nach vorne geschobenen "Sitz" ("Mehr in die Maske...") durch die Wiederanbindung an das strahlende Göttliche in uns zu ersetzen und ihre allzu häufige, nur vorgegaukelte Größe ("Mehr öffnen, mehr gähnen und mehr dunklere Vokale...") durch natürlichen Raum zuzulassen:

i

Es geht um die Befreiung der Stimme und der Persönlichkeit  durch die 3 Eckpunkte der "EINS!"

i

(Bildnachweis: Privatfoto)